Aktuelles

JUNI 2019

„Ich kann malen wie Hundertwasser!“

Im Februar besuchten die Klassen 1 bis 4 die Ausstellung „Friedensreich Hundertwasser“ in der Nürtinger Kreuzkirche. Im Unterricht aller Klassen entstanden – inspiriert von den Eindrücken dieser Ausstellung – tolle gestalterische Arbeiten, die in der Schule aufgehängt wurden.

Besonders lang nahm sich die Klasse 3 Zeit: Erst im Mai stellten die Kinder die letzten Bilder fertig. Die farbenfrohen Kunstwerke wurden mit so viel Fleiß und Hingabe gemalt, dass sie an einem besonderen Ort ausgestellt werden:

Sie sind vom 4. Juni bis zum 28. Juni 2019 zu bewundern im Bürgersaal des Nürtinger Rathauses (während der üblichen Öffnungszeiten).

Es gibt sogar ein Gästebuch für diejenigen, die den Künstlerinnen und Künstlern etwas rückmelden möchten…

Für freuen uns über alle, die vorbeischauen!!!

MAI 2019

Bundesjugendspiele

Am Mittwoch, den 22. Mai fanden bei uns an der Schule wieder die Bundesjugendspiele statt. Die Kinder konnten in den unterschiedlichsten Disziplinen ihre sportliches Können beweisen.

Zu Beginn hatte die Klasse 4 eine fetzige Aufwärmrunde mit der ganzen Schule veranstaltet. Danach konnte es dann losgehen. Fensterzielwurf, Weitsprung, Ausdauerlauf und Hindernislauf hießen die 4 aufregenden Disziplinen. Dank vieler Eltern, die bei den einzelnen Stationen die Punkterichter waren, waren diese Bundesjugendspiele wieder ein riesengroßer Erfolg.

 

Turnabzeichen für die Klasse 4

Eine zur Tradition gewordene, wertvolle Kooperation findet in jedem Frühjahr zwischen dem TSV Raidwangen, Abteilung Turnen, und unserer Schule statt. Frau Blessing und Frau Griesinger nehmen sich an zwei Vormittagen viel Zeit, um den Kindern das Erreichen des Turnabzeichens in Gold, Silber oder Bronze zu ermöglichen.

Die Kinder der Klasse 4 zeigten, was sie in vier Schuljahren an sportlichen Bewegungserfahrungen, Koordination und turnerischer Geschicklichkeit dazugelernt haben. Es waren tolle Sportstunden für alle!

In diesem Schuljahr war unser Herr Pfarrer Schmid mit großer Einsatzfreude dabei – wie schade, dass wir ihn in Zukunft nicht mehr einbeziehen können! Wir wünschen ihm auf jeden Fall weiterhin viele Gelegenheiten zur sportlichen Betätigung in seinem neuen Arbeitsumfeld!

MÄRZ 2019

Umweltprojekt „Wasser“ der Bildungsstiftung am 21. März 2019 in der Klasse 3

Unsere Projektlehrerin hieß Frau Spiegler. Sie hat viele Sachen, die zu Wasser passen, mitgebracht, zum Beispiel Klopapier und eine Zahnbürste. Außerdem eine Blume (Osterglocke), weil sie Wasser braucht.

Sie hat uns tolle Experimente gezeigt und zum Beispiel einen Versuch mit Steinen und Wasser gemacht. Obwohl das Wasserglas schon bis zum Rand voll war, konnte Frau Spiegler noch ganz viele Steinchen ins Glas geben. Bei diesem Versuch haben wir gelernt, dass Wasser sich „festhält“, genauer gesagt, die kleinen Wasserteilchen halten ganz fest zusammen. Dann kann man auch ein Stück Alufolie oben drauf legen und es geht nicht unter! Bei Wasser mit Spülmittel klappt das nicht. Die Teilchen können sich nicht mehr festhalten.

Wir haben viel geredet über den Schmutz im Wasser und in den Meeren und wir durften Fragen stellen.

Dann bastelten wir eine Minikläranlage. Sie kann Dreckwasser in klares Wasser verwandeln. Dafür sollte jeder eine 0,5-Liter-Flasche leer trinken. Danach schnitten wir die Plastikflasche etwas weiter oben auf und stopften Watte in den Flaschenhals. Frau Spiegler stellte in der Zwischenzeit schmutziges Wasser her aus Sand und anderem Dreck. Unsere Minikläranlage hat das Wasser ziemlich sauber gekriegt. Wir durften sie für weitere Klärversuche mit nach Hause nehmen.

Erik, Florian, Noah und Till

Druckhausbesuch der Klasse 4 – ein Bericht von Leni und Maren

Am Mittwoch, den 13.03.2019 um 10 Uhr fuhr die Klasse 4 mit Frau Mayer und Frau Trojan mit dem Bus zum Hölderlingymnasium. Von dort lief die Klasse zum Druckhaus der Nürtinger Zeitung. Eine nette Dame empfing die Kinder und führte sie in einen Raum um dort die Geschichte der Schrift den Schülerinnen und Schülern zu erzählen. Im Anschluss durfte die Klasse noch einen Film anschauen über die Entstehung der Nürtinger Zeitung.

Danach konnten die Kinder das Druckhaus näher besichtigen. Zu Beginn wurde der Klasse eine Kommode mit vielen Schulbladen gezeigt. Darin waren viele Bleibuchstaben. Die Frau hat erzählt, dass so früher die Zeitung gemacht wurde. Dann sind sie einen langen Gang entlang gelaufen, bis sie in eine große Halle gekommen sind. In dieser Halle waren viele Maschinen, mit deren Hilfe man die Zeitung druckt.

Ebenfalls standen in der Halle 10 große Papierrollen, die als Vorrat genau 10 Tage reichen. Am Ende der Führung haben alle einen kleinen Kugelschreiber bekommen und durften durch ein großes Rolltor wieder nach draußen.

Nun lief die Klasse wieder zurück zum Hölderlingymnasium um dort auf den Bus nach Raidwangen zu warten.

Die Klasse hat das Druckhaus besucht, da in der Schule gerade das Zeitungsprojekt „Zeitung in der Grundschule“ besprochen wird.

FEBRUAR 2019

Basarteam spendet an Bläserklasse der Grundschule Raidwangen

Seit diesem Schuljahr gibt es an der Grundschule Raidwangen eine Bläserklasse. Die Kinder können dort unterschiedliche Instrumente erlernen und in dieser Bläserklasse gleich gemeinsam musizieren. Dieses Projekt kommt nur zustande, weil die Original Raidwänger Dorfmusikanten und die Grundschule eine Kooperation eingegangen sind. Die Organisation sowie die finanzielle Unterstützung laufen alle über den Verein. Wir sind sehr glücklich, dass dieses Projekt mit viel Herzblut von engagierten Dorfmusikanten realisiert werden konnte.

Ebenfalls bekommen die Schülerinnen und Schüler Einzelunterricht von tollen Musikern, damit die Ausbildung am Instrument professionell erlernt wird.

Das Basarteam konnte nun der „Bläserklasse“ für die Anschaffung von Noten, Instrumenten, … einen 500-Euro Scheck überreichen.

Wir hoffen, dass diese gelingende Kooperation zwischen den Dorfmusikanten und der Grundschule über die nächsten Jahr fortgeführt werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bouldern mit Pfarrer Schmid

Klasse 3 und Klasse 4 konnten wieder mit Herrn Schmid in die Kletterkirche nach Metzingen gehen. Dies ist immer ein Highlight für alle. Und man sieht eindeutig, dass man super mit Pfarrer Schmid „abhängen“ kann.

DEZEMBER 2018

Bouldern Klasse 3

Besuch in der Kletterkirche

Wir, die Klasse 3, Frau Schulze und Herr Schmid fuhren mit einigen Eltern am 14. Dezember zur Kletterkirche H3 nach Metzingen.
Dort zogen wir unsere Sportsachen an. Dann durfte jedes Kind eine Aufwärmübung vormachen. Die anderen mussten sie nachmachen. Wir teilten uns in Gruppen auf. Eine Gruppe lernte die Regeln fürs Bouldern kennen. Bouldern ist das Klettern an Wänden ohne Seil und Klettergurt. Die andere Gruppe hat Kletterschuhe bekommen. Dann haben wir gewechselt. Anschließend durften wir alle bouldern. Das hat großen Spaß gemacht.

Später konnte man auch noch angeseilt und gesichert ganz bis oben unter die Kirchendecke klettern. Mindestens die halbe Höhe haben alle geschafft!

Florian, Klasse 3

Adventsfeiern

Unsere Krippe ist wieder im Foyer in diesem Jahr von Frau Stelzer und Herrn Schmid aufgebaut. An jedem Adventsmontag treffen wir uns als Schule und feiern den Advent zusammen. Besonders freuen wir uns über den Besuch der Kindergartenkinder.

 

 

OKTOBER 2018

 

Herr Kilgus vom Lions-Club besuchte die Grundschule Raidwangen

Kinder sind voller Wissensdrang und haben Spaß an einem aktiven und gesunden Leben. Diese positive Haltung will der Verein Programm Klasse 2000 e.V. frühzeitig unterstützen – damit Kinder einen gesunden Lebensstil entwickeln und ihr Leben ohne Sucht und Gewalt meistern.

Klasse 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung im Grundschulalter. Es begleitet die Kinder vom 1. bis zum 4. Schuljahr. Klasse 2000 fördert wichtige Gesundheits- und Lebenskompetenzen sowie eine positive Einstellung zur Gesundheit.

Auch die Grundschule Raidwangen nimmt seit vielen Jahren mit allen Klassen an diesem für den weiteren Lebensweg wichtigen Programm teil.

Eine geschulte Gesundheitsförderin besucht mehrmals jede Klasse in jedem Schuljahr und gestaltet spannende Unterrichtseinheiten und verleiht dem Thema Gesundheit damit eine besondere Bedeutung. Unsere Lehrkräfte erhalten erprobtes und sofort einsetzbares Unterrichtsmaterial. Das Programm wird laufend wissenschaftlich überprüft, aktualisiert und optimiert.

Dies ist aber mit Kosten verbunden. Seit Jahren ist der Verein der Lions-Freunde Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V. unser Hauptpate und -sponsor dieser Kosten in Höhe von 220€ pro Klasse und Schuljahr, wofür wir sehr dankbar sind.

In den letzten Tagen kam Herr Kilgus, unser Ansprechpartner beim Lions-Club unsere Schule besuchen und konnte erfahren, was unsere Schüler bereits gelernt haben und sehen, mit wie viel Eifer die Schüler Bewegung und Entspannung im Unterricht praktizieren. Wir danken Herrn Kilgus, dass er sich Zeit für uns genommen hatte und bereit ist, sich weiter für uns einzusetzen!

Autorenlesung mit Matthias von Bornstädt

Am 22. Oktober waren wir, die Klasse 3, gemeinsam mit der Klasse 4 in der Stadtbücherei in Nürtingen. Wir durften nicht nur Bücher ausleihen, sondern bekamen auch eine richtige Lese-Show präsentiert:

Die Show zeigte uns Matthias von Bornstädt. Mit dem Beamer stellte er Bilder zum Buch „Die drei Magier – Das magische Labyrinth“ vor. Er erzählte dazu die Geschichte und las aus dem Buch. Manche Kinder durften die Hauptfiguren Mila, Conrad und Vicky spielen. Matthias spielte den bösen Zauberer Rabenhorst. Hannes als Conrad kämpfte gegen Rabenhorst um die drei Zauberstäbe. Kasimir ist eine lila Katze. Sie erledigt die Schulaufgaben von Vicky und Conrad. Matthias unterschrieb noch unsere Bücher. Das war ein schöner Tag.

Florian

Die drei Magier waren Mila, Conrad und die verschlafene Vicky. Es war lustig, als der Matthias von Bornstädt als Baum verkleidet war und der Hannes aus der Klasse 4 ihn besiegt hat. Der Lehrer hat einen Stapel Matheaufgaben als Strafarbeit gegeben, weil Conrad im Unterricht geredet und Vicky geschlafen hat. Zum Schluss durften wir Bücher kaufen und ausleihen.

Maximilian

Die Geschichte hieß „Das magische Labyrinth“. Sie handelte von den drei Magiern Mila, Conrad und Vicky. Der böse Zauberer Rabenhorst wollte schon immer die drei Zauberstäbe für sich haben, weil sie ihm Macht geben würden. Einige Kinder durften sogar mitmachen und an die Tafel vorkommen. Meine selbstgemalte Fee kam gut an. Sie sah aus wie eine Motte.

Erik

 

Basarteam spendet an Grundschule Raidwangen

Am Mittwoch, den 10. Oktober überreichten Frau Vöhringer und Frau Geyer stellvertretend für das Basarteam einen Scheck über 1000 Euro an die Grundschule Raidwangen. Zur gleichen Zeit bekam auch die Kernzeit 150 Euro übergeben.

Wir freuen uns riesig über diese tolle Spende für unsere Schulkinder. In einer der nächsten Konferenzen werden wir besprechen, was wir mit diesem hohen Betrag anschaffen können.

Das Kollegium und die Kinder der Grundschule Raidwangen bedanken sich noch einmal recht herzlich beim Basarteam für diese großzügige Spende.

 

Das Natursaftmobil an der Grundschule Raidwangen

Am 1. Oktober machte das Natursaftmobil halt auf dem Hartplatz bei uns an der Schule. Jedes Kind bekam einen Becher leckeren, frisch gepressten Apfelsaft. Mhhh, das war lecker.

Herr Falk, unser Hausmeister, erklärte uns noch die Anlage und wie Apfelsaft gepresst wird.

 

SEPTEMBER 2018

Einschulungsfeier für unsere neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler

Am Mittwoch, den 12. September wurden die Kinder der Klasse 1 bei einer kleinen Feier willkommen geheißen.

Davor fand ein Gottesdienst in der ev. Kirche zusammen mit Pfarrer Schmid, Pfarrer Mutombo und Pastor Hofmann statt.

Die Klasse 2 hatten ein tolles Programm vorbereitet für die Erstklässlerinnen und Erstklässler. Unterstützt wurden sie dabei von den restlichen Klassen mit 2 Liedern.